Hubert Dorigatti Trio

 

Auf das Debütalbum des Gitarristen, „Diary“, auf dem der gebürtige Südtiroler Hubert Dorigatti seine musikalischen Wurzeln erforschte und das Fundament für einen gehaltvollen, individuellen Stil legte, folgt nun die nächste CD, „Nuances“. Sie leitet eine neue Etappe in Dorigattis musikalischem Schaffen ein: stilistisch passt sie als Folgestück tatsächlich zum Erstlingswerk „Diary“, jedoch ist „Nuances“ schon ausgereifter, homogener und runder (die Cd beinhaltet nur Kompositionen von Dorigatti).

Dass der Sound dieser CD nicht nur Zufall ist, beweist das Stück „Esbjörn“. Es ist dem EST (Esbjörn Svensson Trio) gewidmet – einer der vielen Inspirationsquellen, die Dorigatti im Entstehungsprozess der Musik zu dem neuen Album begleitet haben. Der Versuch, dem Sound des EST näherzukommen, ist durchaus kein Zufall, da der Gitarrist sich in seiner Masterthesis eingehend mit Esbjörn Svensson und dessen Musik auseinandergesetzt hat. Der Gitarrist entschied sich dazu, den E-Bass in diesem Fall vollkommen durch den Kontrabass zu ersetzen, wodurch der Sound in Summe eine noch geschmeidigere Textur erhält. 

Studio und Overdubs mied Dorigatti bei „Nuances“ absichtlich. Es war für Dorigatti essentiell, Raum für Details zu haben, die einzelnen Stücke nicht überzuarrangieren und das Album nicht zu überladen. Auch die zwei Songs mit Stimme (Nora Dejaco) sind sehr klar gehalten und fügen sich gut in das Gesamtkonzept von „Nuances“ ein. Der Kontrabass (Peter Herbert) rundet das Ganze ab und gibt dem Zweitwerk Dorigattis eine sehr spezielle Note. 

Aufgezeichnet wurde die gesamte CD im Stadttheater Bruneck – definitiv mit ein Grund für den speziellen Sound. 

 

Hubert Dorigatti - Gitarre

Peter Herbert - Bass

Peter Paul Hofmann - Schlagzeug

 

 

15. Februar 2013

Beginn 20h

 

weitere Infos: www.hubertdorigatti.com

 

Download:


Hubert Dorigatti - Nuances - country boy
Demnächst im Stadttheater
Theater Kabarett, Film & Literatur
Jazz & Co Kids & Jugend
Keine Daten zum Anzeigen