Der letzte der feurigen Liebhaber

Komödie von Neil Simon

 

Barney Cashmans erotische Erfahrungen beschränken sich ausschließlich auf eine monogame, bislang 23-jährige Ehe mit seiner grundanständigen Highschool-Freundin Helma. Jetzt, im Alter von 47 Jahren, sehnt sich der Familienvater nach etwas Abenteuer, er will einen Kick, sich dem Rausch der Gefühle und der Leidenschaft hingeben und wagt den Seitensprung, doch durch seine eher unglückliche Damenwahl ist das leichter gesagt als getan. Die Zuschauer jedenfalls amüsieren sich prächtig über Barneys grandioses Scheitern als wirklich allerletzter der feurigen Liebhaber.

Der Komödienklassiker aus der Feder des amerikanischen Unterhaltungs-Großmeisters Neil Simon begeistert das Publikum heute wie damals durch aberwitzige Dialoge, Situationskomik und genau jene Prise menschlicher Tragik, die einer wirklich guten Komödie zugrunde liegen muss.

 

Es spielen Jula Zangger, Günther Götsch

Regie: Hanspeter Horner

Bühne: Klaus Gasperi

Licht: Jan Gasperi

Kostüme: Yukie Koji

 

Premiere am Sa. 7. April 2018 – Beginn 20 Uhr

Weitere Aufführungen am 11./12./13./15./18./19./20./21. April 2018 jeweils um 20 Uhr

 

 

In Zusammenarbeit mit dem Waldviertler Hoftheater (A)

 

 


Demnächst im Stadttheater
Theater Kabarett, Film & Literatur
Jazz & Co Kids & Jugend
No data to display