Faust

Faust


von Johann Wolfgang von Goethe
Februar 2013

2012/131 Faust

Faust – das Drama von Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahr 1808. Die Tragödie spielt in Deutschland um das Jahr 1500 und handelt von dem Wissenschaftler Heinrich Faust, der nach Wissen strebt und unfähig ist, sein Leben zu genießen. Aus diesem Grund schließt er einen verhängnisvollen Pakt mit dem Teufel und verspricht diesem seine Seele.

Der nach den letzten Geheimnissen suchende Wissenschaftler Heinrich Faust ist am Verzweifeln. Erkenntnis ist nicht möglich und auch die Magie hilft ihm nicht weiter. Da taucht Mephisto auf und verspricht Hilfe, wenn Faust ihm seine Seele im Jenseits überlässt. Der Pakt wird beschlossen. Gretchen soll seine Geliebte werden, so Faust‘ erster Wunsch an Mephisto. Dieser ersinnt eine List, in der Gretchen zum tragischen Opfer wird...


Regie: Peter Oberdorf
Ausstattung: Klaus Gasperi
Lichtdesign: Jan M. Gasperi
Regieassistenz: Stefanie Lercher

Es spielen: Maria Kankelfitz, Christine Lasta, Horst Herrmann, Martin Radecke
und Schüler der Europäischen Theaterschule Bruneck


Premiere: 22. Februar 2013
Weitere Aufführungen: 24. und 27. Februar, 1., 2., 6. und 7. März 2013
Beginn 20h, Sonn- und Feiertag 18h